Reinhold Eglauer

Robert Mittringer / Reinhold Eglauer

Foto zur Ausstellung Artpark 09 / Robert Mittringer , Reinhold Eglauer

reinhold eglauer
geb.:26.4.1943
wohnhaft in puchenau bei linz
beruf.:pensionist,vorher leiter der technischen abteilung
einer grossen wohnbaugesellschaft in linz
künstlerische arbeit als autodidakt
wer ist das?
was macht er?
sitzt herum,
steht herum,
tritt zurück,
(aha,kein politiker)
hebt den pinsel
und schreibt”ER.”auf die leinwand.
stellt er sich immer so vor?
nein ,
er stellt sich das ganz anders vor.
steht still an der wand,
die spraydose in der hand,
sein schüchternes lächeln schickt sich.
in seinem kopf lagern einfälle,
die herumfallen,
auf leinwände.
auf boden und wände.
er wählt aus,
streicht sich ein brot,
den bart.
die leichtigkeit des seins hat er sich ausgeborgt.
ein hobby?
jetzt lacht er.
ein bild fällt aus dem rahmen,
eine ganze ausstellung hat er im kasten.
seine bilder sind der genetische abdruck eines menschen,
dem es die umstände bisher nicht erlaubten künstler zu sein.
wieviel gefühl,wieviel energie steckt in ihm,
welche befriedigung schwingt in den worten
“meine erste sinfonie ist fertig”
er signiert seinen traum.
ich freue mich mit ihm.
sind sie neugierig?
lernen sie ihn kennen!
grimo karrer

kunstsammler und freund
4. februar 2009


Katalog zur Ausstellung im Artpark 09 / Robert Mittringer / Reinhold Eglauer

RE born April 26th, 1943
residing in Puchenau near Linz
Reini has retired from his job as division manager of the technical department of a large house – building society in Linz
doing artwork on a self taught basis
who is he?
what is he doing?
hanging around,
sometimes stepping back
(see! he is no politician)
raising the paint brush,
and signs “ER” on the canvas.
is this his usual image?
no,
he imagines something complete different.
standing silently on the wall,
holding the spray ready for use,
his smiling appears rather shy but fits him.
his head is full of ideas,
spinning around,
onto canvasses.
onto floors and walls.
he is selecting,
touching a piece of bread,
his beard.
he must have borrowed the easiness of being.
a hobby?
now he is laughing.
a painting is falling out of the frame,
he got a whole exhibition up and running.
his paintings are the genetic picture of a person,
who’s previous circumstances did not allow him to be an artist.
there is so much feeling, so much energy in this person,
how much satisfaction contains the words
“my first symphony is done”
he is signing his dream.
I am happy with him.
are you curious?
get to know him!

gk
art-collector and friend