Unguarded “Guardian” stolen Ferryman Public Art Basel show, time guards Manfred Kielnhofer


Unbewachter «Wächter» gestohlen

Kunsträuber haben bei der Klingental-Fähre einen «Wächter der Zeit» gestohlen. Der österreichische Künstler ist enttäuscht über das Verschwinden.
Schon seit Anfang Juni sitzen fünf grimmige «Wächter der Zeit» im öffentlichen Raum am Rhein und sorgen still für einen Blickfang. Es sind Skulpturen des österreichischen Künstlers Manfred Kielnhofer, der seine Ausstellung mit dem Fähri-Verein koordinierte.

Nun sind es aber nur noch vier – am Montagvormittag entdeckte der Fährimaa der Klingental-Fähre, dass der «Wächter» auf dem Poller seiner Anlegestelle am Kleinbasler Ufer fehlte. «Der Wächter war einfach weg und es war deutlich zu sehen, dass ihn jemand mit Gewalt aus der Verankerung geschlagen hat», sagt Fährimaa Alex Guerrieri. Zwar hat wohl ein Bewunderer eine seiner Skulpturen entwendet, das ist für den Künstler aber nicht minder unangenehm. «Gerne würde ich eine Skulptur für einen guten Zweck hergeben. Aber dieses Verschwinden bedaure ich», so Kielnhofer.

Stumme Ermahnung

Der 45-jährige Künstler möchte mit seinen aus Gips- und Kunstharz-getränkten Stoff-Skulpturen an Dinge erinnern, die man nicht vergessen solle. So habe er seine an den Sensenmann erinnernden Figuren auch schon vor einem Atomkraftwerk oder vor der Berliner Mauer aufgestellt. «In Basel ging es mir um die Präsenz während der Art Basel», sagte Kielnhofer. Schon letztes Jahr seien seine Skulpturen während der Kunstmesse auf viel positives Echo gestossen, als er zwei auf einen Lieferwagen montierte und diesen auf in der Nähe der Messe abstellte.

Beim Abbau der verbliebenen vier Wächter, den der Künstler nächste Woche vornimmt, muss er nun also noch bei der Polizei vorbeischauen, um Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten. Nach seinen Angaben ist eine Figur 3000 Euro wert.

http://bazonline.ch/basel/stadt/Unbewachter-Waechter-gestohlen/story/24209393
http://kielnhofer.at/blog
http://timeguards.com

Manfred Kielnhofer

Guardians of Time by Manfred Kielnhofer
Mystique contemporary art sculpture Guardians of Time by the Austrian Manfred Kielnhofer observing and pretending the world. “The Guardians of Time” relates to the idea that since the beginning of time mankind has had protectors, both for historic and mystical reasons. It seems that only man himself is a potential source of danger for his own existence. In his works of art Manfred Kielnhofer deals with the natural human desire for security. Thus his oeuvre reflects genuine exploration, consideration and discussion of current as well as historic moods and sensibilities of his social environment. His works of art captivate with elaborate combinations of light and different technique.
http://www.paranoias.org/2012/12/guardians-of-time-by-manfred-kielnhofer

http://kielnhofer.com
http://timeguards.com
http://fotopark.at
http://artpark.at
http://contemporary-art.at
http://lightart-biennale.com
http://www.facebook.com/manfred.kielnhofer
http://twitter.com/artbeyondlimits
http://at.linkedin.com/in/contemporaryart
http://gplus.to/contemporaryartdesign
https://plus.google.com/photos/102958896899981777265/albums
http://www.flickr.com/photos/artbeyondlimits
http://www.tumblr.com/blog/contemporary-art
http://www.youtube.com/user/kielnhofer
http://en.wikipedia.org/wiki/Manfred_Kielnhofer
http://en.wikipedia.org/wiki/Guardians_of_Time_(Art)

View more posts from this author